Eine amerikanische Pferderasse

Die amerikanische Pferderasse Morgan stammt vom Hengst Figure ab. Er hat dichtes und langes Langhaar und wird oft als Showpferd verwendet. Zudem hat der Morgan einen sehr ausgeprägten Widerrist und ist reich bestückt an Muskeln. Als rassetypisch gilt eine schön geschwungene Oberlinie, sowie eine hohe Aufrichtung und breite Brust. Morgen Horses werden aber auch sehr erfolgreich als Fahrpferde gezüchtet.
Der Charakter von Morgan Horses ist sehr ausgeglichen. Zudem ist die Rasse leicht erziehbar und menschenbezogen.

Die Zuchtgeschichte der Morgan Horses geht auf einen Hengst Namens Figure zurück. Dieser wurde im Jahre 1789 aufgrund einer Schuldbegleichung an Justin Morgan übergeben. Daraufhin wurde dieses Pferd als „Pferd des Justin Morgan“ bekannt. Auf diese Weise entstand der heutige Rassename. Das Pferd musste zwar einen starken Arbeitseinsatz über sich ergehen lassen, aber trotz allem wurde es nie geschlagen. Und so erreichte der Hengst ein für Pferde sehr hohes Alter von 32 Jahren. Man sagte ihm, aufgrund seiner vielen Teilnahmen an Rennen und Zugwettbewerben, sogar eine Unbesiegtheit nach. Aus diesem Grund wurde er auch zu einem sehr gefragten Deckhengst, der durch seine Vielzahl von Nachkommen eine eigene Rasse begründen konnte. Somit ist die Rasse der Morgan Horses die einzige, welche sich auf einen einzigen Hengst zurückführen läßt.