Die Ocicat - eine amerikanische Katzenrasse

Die Ocicat ist eine amerikanische Katzenrasse. Die Ocicat wurde erst 1987 in den USA als Rasse anerkannt.
Eigentlich ist sie ein Zufallsprodukt. Sie entstand aus der Paarung von Siam und Abessiniern mit dem Ziel, eine Siamkatze mit Abessinier-Abzeichen zu züchten. Es gelang und später wurde auch noch die American-Shorthair
( eine Kurzhaar-Katze), eingekreuzt, um die Vielfalt der Farben zu erweitern.
Die Ocicat verdankt Ihrer Ähnlichkeit mit der kleinen Wildkatze, dem Ozelot ihren Namen.
Die Ocicat ist eine recht seltene Rasse. Ihr geselliges und friedfertiges Wesen macht sie zu einer liebenswerten Hauskatze. Allerdings sollte man ihr Freigang ermöglichen, da sie sehr Natur liebend ist.
Die Ocicat ist sehr menschenbezogen und möchte geliebt und beschäftigt werden. Sie ist äußerst neugierig, verspielt und verlangt sehr viel Aufmerksamkeit und Zuwendung. Auf Grund ihres freundlichen Charakters hat die Ocicat in der Regel keine Probleme mit Katzen anderer Rassen.

Ihr geflecktes Fell hat einen glänzenden Schimmer. Es ist eng anliegend und kurz. Es muss nur gelegentlich gebürstet werden. Die Fellfarben sind cinnamon, blue, lavneder, fawn, tawny, chocolate – alle können mit silver kombiniert sein. Wie bereits erwähnt, ähnelt die Ocicat mit ihrem Tabby-Gesicht und ihrem fleckenbedeckten Körper dem Ozelot sehr.

Die Ocicat ist eine robuste Katze. Ihr Körper ist sehr muskulös und stark - ihre Bewegungen geschmeidig und anmutig. Die Ocicat ist eine große Katze, die bis zu 7kg wiegen kann.

Liebhaber schätzen ihr wildkatzenhaftes Aussehen und ihr anhängliches Wesen.