Die Colourpoint Katzen

Aus einer Mischung zwischen Perser- und Siamkatzen entstanden die Colourpoint- Katzen. Die Katzen unterscheiden sich von den Perserkatzen hauptsächlich durch die von der Siamkatze geerbte Spitzenfärbung. Ihr einmaliges Aussehen ist gekennzeichnet durch ein meist immer weißes Fellkleid und den blauen leuchtenden Augen. Das Fell hat auf den Ohren, auf dem Schwanz und an den Beinen Farbabzeichen. Um Augen und Nase fällt bei den Colourpoints sofort die schöne Maske auf. Folgende Farbvariationen sind bei den Colourpoint- Katzen am Verbreitesten:
- Seal Point; cremefarbener Grundton, schwarze Abzeichen auf Beinen, Schwanz, Ohren
- Blue Point; weißes Fell, blaue Farbzeichen
- Lilac Point; weißes Fell mit violetten Farbzeichen
Des Weiteren sind die Ohren buschig behaart und die Katzen haben eine deutlich ausgeprägte Halskrause. Der Körperbau ist kräftig und etwas gedrungen, der Schwanz buschig und der Kopf rundlich. Durch ihr langes, dichtes Fell benötigen die Colourpoints eine intensive Fellpflege. Das bedeutet mehrmals am Tag das Haarkleid bürsten.
Die Colourpoint- Katzen sind sehr angenehme Haustiere. Sie sind sehr anhänglich an den Menschen und benötigen viel Zuwendung und Schmuseeinheiten. Ein wenig Freilauf mögen die Katzen sehr gern, da sie etwas lebendiger als Perserkatzen sind. Diese anhänglichen und verschmusten Colourpoint sind relativ selten. Deshalb sind diese teurer als andere Rassekatzen.