Was wichtig ist wenn man sich ein Aquarium zulegten möchte

Wer vorhat sich ein Aquarium anzuschaffen sollte einige Punkte beachten. Wenn man blutiger Anfänger ist, sollte man mit kleinen und pflegeleichten Fischen anfangen. Dabei sollte man sich auf jeden Fall beim Händler nach der Endgröße der Fische erkundigen. Es gibt Fische die passen sich den Lebensumständen an und andere wachsen einfach weiter, selbst wenn das Aquarium zu klein sein sollte. Darauf muss man unbedingt achten, wenn man sich Aquarienfische anschafft. Wenn man einen Händler auswählt, sollte man sich umschauen welcher Händler einen guten Ruf hat. Es gibt leider viele schwarze Schafe unter den Händlern, denen es rein um den Profit geht. Diese verkaufen einem Fische, welche nicht geeignet sind für das jeweilige Aquarium oder mit denen ein Anfänger nicht umgehen kann. Auch sollten Sie lieber ein paar Euro mehr pro Fisch ausgeben. Die Erfahrung zeigt, dass billigere Fische auch oft die schlechteren Fische sind. Sie sparen zwar im ersten Moment Geld, bei einem Becken mit 100 Fischen können das locker mal 100 Euro sein. Aber danach dürfen Sie kräftig draufzahlen für Medikamente und entstandenem Ausschuss. Von dem ganzen Stress und Frust der dabei entsteht mal ganz zu schweigen.

Wenn man sich neue Fische zulegt, sollte man also einen geeigneten Händler auswählen. Oft erkennt man die Qualität des Händlers, wenn man sich vor Ort die Zuchtbedingungen anschaut. Dabei ist darauf zu achten ob die Becken sauber sind, ob die Fische genügend Rückzugsgebiete haben oder ob sie unter Stress stehen. Sollten Sie ein gutes Gefühl haben, lassen Sie sich gut beraten und kaufen Sie die für Sie geeigneten Aquarienfische.

Dabei sollten Sie speziell darauf achten, dass Sie Aquarienfische kaufen welche zu dem jeweiligen verwendeten Wasser passen. Fische reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen im Salzgehalt und im PH - Wert. Auch ist wichtig, ob Sie eher weiches oder hartes Wasser verwenden. Darauf sollten Sie unbedingt achten.

Es gibt allerlei Arten, welche für Anfänger geeignet sind. Da wären zum Beispiel die Salmler wie Schmucksalmler, Blutsalmler oder die Rotaugen - Moenkhausia. Auch Lebendgebärende Fische, wie die Schwertträger und die Platy, sind für Anfänger geeignet.

Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, das ihr Aquarium für die Fische von der gewünschten Größe geeignet ist, und genügend Rückzugsgebiete bietet. Es gibt nichts Wichtigeres wie Stressvermeidung, da dadurch die Fische schnell eingehen. Stress kann entstehen durch zu enge Tierhaltung oder die falsche Zusammensetzung von Fischen. Wenn Sie zum Beispiel Räuber mit Beutetieren zusammensetzen, kann dies nicht gut gehen.